Informationen

Zur besseren Übersicht hier alles Wichtige zusammengefasst (bitte trotzdem die AGB´S lesen)

  • Pflichtausrüstung (Erste Hilfe Set, Notfallarmband, Handy, Jacke etc) gilt nicht für die 18 km! Dort reichen Notfallarmband und Handy.
  • Notfallarmband befindet sich im Starterbeutel! Plus Startergeschenke unserer Sponsoren.
  • ZIELSCHLUSS 20 UHR!!! Ab 18 Uhr herrscht Stirnlampenpflicht!! Stirnlampe wird aber nicht bei der Startaufstellung kontrolliert.

Startgebühren

Limit: 750 Starter

Sollte das Teilnehmerlimit bereits vorher erreicht werden, können leider keine Anmeldungen wer angenommen werden.

Arberland Ultra Trail

78,– Euro (bis 31.03.2022) – early bird

83,– Euro (von 01.04.2022 – 31.08.2022)

102,– Euro (ab 01.09.2022) 

Auerhahn Trail

58,– Euro (bis 31.03.2022) – early bird

63,– Euro (von 01.04.2022 – 31.08.2022)

88,– Euro (ab 01.09.2022) 

Abersee Trail

32,– Euro (bis 31.03.2022) – early bird

37,– Euro (von 01.04.2022 – 31.08.2022)

62,– Euro (ab 01.09.2022) 

Trotz der harten Coronamonate haben wir uns entschieden unsere Teilnahmegebühren von 2019 nicht zu erhöhen. Bitte habt dafür Verständnis, dass wir aus planungstechnischen Gründen ab den 01.09.2022 keine Startgebühren mehr rückerstatten können. Für die Kategorie Laufen mit Hund, wird ein Aufschlag von 10 Euro auf die jeweiligen Startgebühren erhoben.

Bustransfer

Am Wettkampftag wird für die Läuferinnen und Läufer ein Bustransfer eingerichtet.

Zwischen Parkplatz „Thurnhofhang, Talstation Arber und Brennes“ wird ein Shuttle eingesetzt der ab 5:30 Uhr alle 15min pendelt und euch zum Stadion bringt.

Mit euren Notfallarmbändern habt ihr zusätzlich die Möglichkeit die RBO Buslinien kostenlos zu nutzen.

Laufen mit Hund (mit Extra Wertung)

Auch mit Hund seid ihr beim ARBERLAND Ultra Trail herzlich willkommen!

  • Wir lassen Läufer mit Hund auf unserem Arbersee Trail (18 KM) zu, überprüfen jedoch nicht im Vorfeld, ob ihr und der Hund dafür geeignet seid! Bitte macht euch im Vorfeld mit der Strecke und dem Profil vertraut und lauft wirklich nur die Strecke, wenn ihr euch und dem Tier diese zutraut! Wir wollen das alle Menschen und Hunde gesund ins Ziel kommen!
  • Wenn ihr mit eurem Hund am Start steht, werdet ihr 30 Minuten nach dem Starterfeld des Arbersee Trails auf die Strecke geschickt.
  • Um an der Extrawertung für Läufer/Läuferinnen mit Hund teilzunehmen wird ein Aufschlag von 10 Euro auf die zum anmeldezeitpunkt geltenden Startgebühren erhoben. 
  • Leinenpflicht! Die Hunde müssen das ganze Rennen lang an der Leine laufen! Wir laufen durch mehrere Naturschutzzonen! Aber auch im Stadion soll der Hund nicht frei laufen um Ärger mit anderen Hunden und Läufern/Zuschauern zu vermeiden!
  • Seid euch bitte immer darüber im Klaren, dass manche Menschen Angst vor Hunden haben! Bitte nehmt Rücksicht auf andere Läufer und behandelt euch immer respektvoll!
  • Beim Überholen kündigt euch bitte vorher freundlich an! Wenn ihr überholt werdet, weicht am besten kurz aus und haltet den Hund kurz!
  • Bitte nehmt die Hinterlassenschaften eurer Hunde mit! Volle Beutel könnt ihr an den VPS in die Müllsäcke werfen!
  • Für die Tiere kann der Start vor allem stressig da ungewohnt sein, beobachtet bitte immer euren Hund, haltet Abstand zu anderen Tieren und haltet euch nicht direkt im Pulk oder vorne bei der Musikkapelle auf! Wir empfehlen euch für den Start und die ersten Kilometer einen Maulkorb anzulegen, wenn ihr glaub euer Hund ist mit der Situation überfordert! Es besteht aber keine Maulkorbpflicht!
  • Achtet auf die richtige Fütterungstechnik und das der Hund immer genug Wasser zur Verfügung hat! Auch der Hund braucht ein paar Stunden „Pause“ zwischen Essen und Wettkampf! Wie auch bei Menschen werden 2-3 Stunden empfohlen! Habt für den Hund immer Wasser mit dabei, es kann sein dass gerade keine VP oder ein Bach in der Nähe ist, wenn der Hund Durst hat. Wir bieten an den VP Wasser für die Tiere aber habt trotzdem immer etwas dabei! Beobachtet euren Hund immer und bedenkt: Der Hund geht vor!!!!!
  • Wir benötigen bei der Anmeldung eine Kopie der Haftpflichtversicherung und der Tollwutimpfung des Hundes! Habt sie auch beim Rennen immer dabei!
  • Bitte geht nicht mit zu jungen Tieren an den Start! Hunde unter einem Jahr sind für lange Strecken noch nicht geeignet! Klärt es am besten mit dem Tierarzt ob der Hund für so eine Strecke geeignet ist!
  • Sollte das Verhalten des Hundes Grund zur Besorgnis geben (starkes Hecheln, Zunge wird grau, legt sich öfter hin) dann hört bitte auf und meldet euch bei der Bergwacht/Veranstalter.
  • Auch wenn wir nicht im Hochgebirge laufen werden doch viele Steine und Schotter im Weg liegen! Um die Pfoten zu schützen können Booties sehr gut helfen.
  • Bitte habt ein Erste Hilfe Set für den Hund dabei! Pfotensalbe, Tierverband.

Im Ziel erhaltet ihr beide ein Erinnerungsgeschenk von uns!

Kinderbetreuung

Ein ganz besoneres „Zuckerl“ für alle laufverrückten Eltern mit Kinder (ja, sind wir selbst auch):

Ab 6:30 Uhr am Veranstaltungstag werden Kinder zwischen 4 und 14 Jahren von den Betreuern beaufsichtigt und bespaßt! Damit auch mal beide Elternteile in den Genuss kommen können ein Rennen gemeinsam zu bestreiten.

Das umfangreiche Kinderprogramm wird jeweils an die Jahreszeit angepasst und die Betreuerinnen und Betreuer werden sich mit den Kindern vor allem im Freien aufhalten, um ihnen hierbei die Natur ein Stück näher zu bringen. Mittagessen und Brotzeiten müssen von den Eltern separat vor Ort bezahlt werden.

Es muss sichergestellt werden, dass die Eltern per Handy erreichbar sind! (beim Lauf mitzuführen).

Der genaue Ablauf/Programm wird zeitnah hier bekannt gegeben!